Winterbaum 2014 – 2018

Die Drucke von drei identischen Motiven wurden übereinandergelegt, partiell aufgerissenen und die Fragmente treppenförmig gefaltet.

„ … Zudem verstärkt der Künstler die skulpturale Wirkung seiner Werke und erweitert das zweidimensionale Bild zu einem dreidimensionalen Objekt. Um das zu erreichen, hat er ein
ebenso einfaches wie wirkungsvolles Verfahren entwickelt: Hubertus Hamm lässt zunächst dasselbe Motiv auf drei identische Blätter drucken. Diese heftet er deckungsgleich in einem eigens für diese Werkgruppe entwickelten Objektrahmen übereinander. Dann reißt er die oberen beiden Blattlagen partiell ein und faltet die unregelmäßig geformten dreieckigen Papierlaschen, die dabei entstehen. Diese ragen ziehharmonikaartig aus der Fläche in den Raum. Hubertus Hamm überlegt genau, wo er welchen Riss setzt, wie groß die jeweils entstehende Lasche sein soll und wie weit diese in den Raum ausgreift. …“

Dr. Tilman Treusch
Galerie Kornfeld, Berlin
Auszug aus dem Buch „Dimensioning Photography“

Video abspielen

vi – ew Motion, 2022

A true story, 2011

vi – ew, ab 2022

vi – ew Molded, 2022

vi I ew